Reconnect me: Essen / Food

Die letzten Monate hatte ich oft das Gefühl nicht genug Antrieb zu haben, keinen Zugang zu mir selbst (zu meinem kraftvollen Ich) zu haben. Mir fehlte das Gefühl von “Zuhause”, verwurzelt sein, geerdet sein. Das Gefühl, mein Zuhause verloren zu haben, ist alt. Seit ich 2006 das Zuhause meiner Kindheit, meinen Geburtsort, verlassen habe. Nie bin ich wirklich angekommen. Egal ob in Leverkusen, Düsseldorf oder München. Woran lag es? Was vermisse ich?

Over the last months I often had the feeling that I don’t have enough drive, no access to myself (to my powerful self). I missed the feeling of “home”, being rooted, being earthed. The feeling of having lost my home is quite old. Since 2006 when I left the place of my childhood, my birth place. I never really arrived anywhere. No matter whether in Leverkusen, Düsseldorf or München. Why? What do I long for?

  • Ich vermisse im warmen Gras zu liegen, das leichte Pieken an meiner Haut, das Surren der Insekten ganz nah, der Gesang der Vögel rundherum und den Geruch vieler Kräuter im Gras.
  • Ich vermisse Orte in Reichweite zu haben, die grün, schattig, kühl und voller Kraft sind.
  • I miss lying in the warm meadow, the slight prick of the grass against my skin, the sound of many insects, birds singing, the smell of many herbs in the grass.
  • I miss having a green, cool, leafy place to re-gain my strenghts.

In den letzten Monaten nahm das Gefühl, nicht mit mir verbunden zu sein, nicht mehr mit meiner Umgebung verbunden zu sein, immer mehr zu. Meine Nase konnte Gerüche kaum wahrnehmen. Meine Zunge schmeckte Aromen nicht mehr so intensiv wie früher. Ich hörte nie Musik, weil sie mich nicht mehr berührte. Was war bei mir verschoben? Ein Verdacht: Vielleicht kann ich nur auf dem Land ein Zuhause finden? Die Stadt ist nicht mein Ort. Das stimmt vielleicht, aber es ist noch etwas anderes.

In the last months the feeling of disconnection to myself became stronger. My nose became weak in recognizing smells. My tongue became weak in tasting flavours. I never listened to music because it didn’t reach me anymore. What was wrong? One idea: Maybe I can only find a home away from the city? The city is not my natural environment. Maybe true, but there was something else.

Alles änderte sich, als ich anfing, die selbstgemachten Löwenzahnkapern und das Löwenzahngelee und die Brennessel-Kräuterbutter aus meinem Garten zu essen. Meine Zunge und meine Nase funktionieren wieder. Ich singe Tangos und höre Musik. Ich spreche mit meinen Pflanzen (hey, andere Menschen sprechen mit ihrem Hund oder ihrer Katze….). Kurz: Ich fühle mich wieder verbunden mit mir und meiner Umgebung.

Ist es möglich, dass das, was man isst, einen mit dem Herkunftsort der Produkte verbindet? Meine Umgebung ist in mir, wird ein Teil von mir, wenn ich sie in mich aufnehme? Vielleicht. Jedenfalls eröffnete sich mir eine ganz neue Perspektive. Wie verwurzelt fühle ich mich, wenn ich nur Produkte von weit weg konsumiere? Mehr noch, wenn ich Dinge konsumiere, die aus verschiedenen Einzelteilen von ganz weit weg, zusammengesetzt sind? Verliere ich mich?

It all changed when I started to eat my homemade dandelion capers and dandelion jam and stinging nettle butter. My nose and tongue are working again. I sing tango and listen to music again. I talk to my plants (hey, other people talk to their dog or cat…). Bref: I feel re-connected to myself and to my environment.

Is it possible, that your food connects you to the place of its origin? My environment becomes a part of me when I eat it? Maybe. At least this created a new perspective to look at things. How deeply rooted to I feel when I consume things from far away? Or when I consume things that consist of parts of different origin? Do I lose myself?

Ich pflanze jetzt allerlei Pflanzen im Garten und auf dem Balkon an. Spinat und Kapuzinerkresse, Salat, mexikanisches Gürkchen, viiiieeele Radischen, Schnittlauch, Basilikum, Erdbeeren, Rosmarin, Weißkohl, Blumenkohl, Hokkaido Kürbis, Physalis, Möhren, Mangold, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Erbsen, Tomaten, Paprika, Chilis und Feuerbohnen .

Now I grow all kinds of edible plants in my garden and on the balcony. Spinach and nasturtium, salad, Mexican cornichons, looots of red radishes, chive, basil, strawberries, rosemary, cabbage, cauliflower, pumpkin, physalis, carrots, mangold, blueberries, red currents, gooseberry, raspberries, blackberry, green peas, tomatoes, red pepper, chili and scarlet runner (a bean).

Auf dem Balkon….Spinat und eine Geranie für die Farbe.

On the balcony… spinach and geranium for the colour.

P5171285

Salat und Thymian und ein paar Geranien-Farbtupfer mehr.

Salad and thyme and some more geranium colour dots.

P5171280

Und im Garten… jede Menge Beeren. Him, Erd und Blau.

And in the garden… loooots of berries. Rasp, straw and blue.

P5171290

Mehr Beeren… Stachel, Johannis und nochmal Him.

More berries… goose, red currents and again rasp.

P5171289

So wunderschön die Blaubeer-Blüten.

So beautiful these blueberry blossoms.

P5171294

Das Grünzeug ist Kürbis und Physalis und bisher sind Karotten, Kohl und Radischen sichtbar.

The green stuff is pumpkin and physalis and so far carrots, cabbage and red radishes are visible.

 

Bald sind die ersten Johannisbeeren reif.

Soon the first currants will be ripe.

P5171296

Vielversprechende kleine Stachelbeeren.

Promising little gooseberries.

P5171297

Ich bin kein Fan von eine Reihe Karotten, eine Reihe Radischen, eine Gruppe Erbsen… In meinem Garten gibt es nur Mischkultur.

I’m not a fan of one row of carrots, one row of radish, one group of green peas… In my garden you only find mixed crop.

P5171298

Ich freue mich auf die Ernte.

I’m looking forward to the harvest.

 

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s