Weihnachtsbäckerei mit Baby / Christmas cookie baking with baby

Früher, ohne Baby, machte ich mir immer unnötig Stress und Arbeit

  1. Rezepte(!) mit meinen liebsten Zutaten (Nüsse, Mandeln, Marzipan, Himbeergelee) heraussuchen.
  2. GROSSE Backaktion: alle Rezepte in doppelter und dreifacher Menge an 1-2 Tagen backen.
  3. Langwieriges Kleinhacken von Orangeat oder Zitronat. Ständig Kampf mit klebrigen Zucker-Eischnee-Teigen. Mindestens 3 Backschüsseln erforderlich.
  4. Aufatmen wenn alle Plätzchen fertig sind.

Heute, mit Baby, haben wir einfach Spaß beim Plätzchenbacken

  1. Welches Rezept bietet den größen Spaßfaktor beim Backen? Irgendwas mit einem unkomplizierten Teig, der sie gut auswellen lässt und nicht klebt und idealerweise nur eine Backschüssel braucht –> z.B. Vanille-Butter-Plätzchen
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel, Küchenrührmaschine an, abwarten. Keine komplizierte Vorbereitung.
  3. Nicht alle Plätzchen an einem Tag backen. Ein Blech belegen und backen. Genug für heute. Ein stabiler Plätzchen-Teig hält sich auch ein paar Tage im Kühlschrank. Und Kleinkinder finden es herrlich, dasselbe Vergnügen an mehreren Tagen zu haben.
  4. Baby bekommt auch ein Mini-Holzbrett und ein Mini-Wellholz und natürlich eine kleine Teigkugel zum Experimentieren. (Bring Baby nicht bei, dass der Teig essbar ist. Zauberwesen hat den Teig ums Wellholz gewickelt und ausgestochen und gestapelt… bis sie merkte, dass er lecker schmeckt. Danach musste ich den Teig außer Reichweite bringen.  Unbedingt das Kind vor dem Backen gut füttern 😉
  5. Auf die nächste Plätzchenbackrunde freuen, aber an einem anderen Tag.

 

Rezept Vanille-Butter-Plätzchen: 250g Mehl, 200g Butter, 100g Zucker, 1 Prs Salz, 1 Ei, 2 Päckchen Vanillezucker. Verkneten, 4mm dünn auswellen, ausstechen. Bei 185°C  (Ober- und Unterhitze) für 8-10 Minuten backen.

Before, without baby, I always broke out into activity and put myself under pressure

  1. Chose recipes(!) with my fav ingredient (nuts, almonds, almond bread, raspberry jam).
  2. BIG baking action: Make all recipes with double or trible volume and complete task in 1 – 2 days.
  3. Time-consuming hashing of candied orange or lemon peel. Continuous fight with sticky sugar-eggwhite-dough. At least 3 big bowls required.
  4. Uff… finally I’m done.

Today, with baby, we just have fun

  1. What recipe is most entertaining? Some simple, easy dough, that is not sticky and needs only 1 bowl for preparation –> for example, vanilla butter cookie.
  2. Mix all ingredients in 1 bowl, start the kitchen aid and wait.
  3. Don’t make all cookies in one day. Fill one baking tray, bake, enough for today. A stable cookie dough keeps perfectly in the fridge for a few days. And little children love it having the same fun on several days.
  4. Baby gets its own mini wooden board and mini rolling pin and, of course, their own little dough portion for experiments. (Don’t show your baby that dough is edible. Baby girl loved playing with the dough, rolling it out, cutting cookies… until she noticed that the dough is TASTY. After that I had to hide it from her. Don’t forget to properly feed your child before starting baking activities 😉
  5. Look forward to the next Christmas cookie baking… on another day.

 

Recipe: 250g flour, 200g butter, 100g sugar, 1 pinch of salt, 1 egg, 2 packages of vanilla sugar. Make a dough, roll out 4mm thin, make cookies. Bake at 185°C  (top heat and below heat) for 8-10 minutes.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s